Please select a page template in page properties.
  •  
  •  
  •  
  •  

Exportkontrolle

Exportkontrollvorschriften trotz FTA zwischen EU und UK 

Mit dem Ende der Übergangsphase am 31.12.2020 begann die Einhaltung der exportkontrollrechtlichen Vorschriften. Für alle Waren, die zur Ausfuhr angemeldet werden, muss der Ausführer eine Exportkontrolle durchführen. Dadurch können neue Genehmigungspflichten für bestimmte Güter entstehen, beispielsweise für Rüstungs- oder Dual-Use-Güter. Den Antrag dafür müssen Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen. Die Genehmigungsverfahren sollten bereits im Vorfeld angestoßen werden, um Verzögerungen in der Lieferkette zu vermeiden. Bereits im Jahr 2020 bewilligte Verbringungsgenehmigungen gelten weiterhin und können auch nach der Übergangsphase als Ausfuhrgenehmigung genutzt werden.

Gerne können wir Sie bei der Exportkontrolle unterstützen und Ihnen eine individuelle Schulung zu diesem Thema zusammenstellen. Im Einzelnen klären wir welche Ihrer Waren genehmigungspflichtig sind und ein Antrag beim BAFA gefordert wird oder ob eine allgemeine Genehmigung ausreichend ist.