Transitabfertigung

Transitabfertigung

Für die Durchfuhr von Waren durch ein Zollgebiet werden Transitpapiere benötigt. Diese übermittelt die ALS Customs Services auf elektronischem Wege mittels NCTS (New Computerised Transit System). Darüber hinaus muss bei Eröffnung des Verfahrens eine Sicherheit hinterlegt werden; das kann mittels Barzahlung oder Bürgschaft erfolgen. Auf Wunsch stellen wir unsere Generalbürgschaft für Transitsendungen Kunden zur Verfügung. Auch das in der Schweiz übliche, rein nationale Geleitscheinverfahren können wir für unsere Kunden abwickeln.

Zudem beenden wir die Versandverfahren unserer Kunden und überführen die Waren in den zoll- und steuerrechtlich freien Verkehr oder in ein anderes Zollverfahren. Wir sind zugelassener Versender bzw. Empfänger und können Waren, die über ein gemeinsames/gemeinschaftliches Versandverfahren abgewickelt werden, versenden bzw. empfangen, ohne dass die Waren bei der Abgangs- oder Bestimmungszollstelle  vorgeführt werden müssen. Die Waren können an einem bewilligten Ort in Empfang genommen werden.

Carnet TIR (Carnet Transport international de marchandises par vehicules routiers) ist ein Dokument für den Warentransit per LKW. Die zeitweilige Nichterhebung von Einfuhrzoll und –abgaben, ermöglicht eine flexible Warenbeförderung zwischen den TIR-Vertragsstaaten. Wir übernehmen als Experten die komplette Abfertigung inklusive der zusätzlich erforderlichen NCTS-TIR Anmeldung. Voraussetzung für den Versand mit Carnet TIR ist, dass entweder Fahrzeug oder Behälter verplombt werden können.

Carnet ATA (Carnet Admission Temporaire/Temporary Admission) dient der vorübergehenden abgabenfreien Einfuhr von Waren und ist quasi ein „Reisepass“ für Warenmuster, Messegüter oder Berufsausrüstungsgegenstände. Carnets ATAs werden von den jeweils zuständigen Industrie- und Handelskammern ausgestellt. Wir übernehmen für unsere Kunden gerne die Kommunikation mit den IHKs sowie die Bearbeitung des Vorgangs.