Datenschutz

Datenschutzerklärung für die Nutzer der Website der ALS Customs Services.

 

Einführung

Wir von ALS Customs Services verpflichten uns, die Privatsphäre und die persönlichen Daten der Nutzer unserer Website zu schützen. Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt die Verwendung von Google Analytics, Cookies, Google Ads und Google Search Console und die Art der Informationen, die beim Besuch unserer Website erfasst werden.

Bitte lesen Sie diese Richtlinie sorgfältig durch, um zu verstehen, wie Ihre Daten behandelt werden.

 

I.  Name und Anschrift der verantwortlichen Person

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Vorschriften ist:

 

ALS Customs Services GmbH

Hafenstraße 20

79576 Weil am Rhein

Deutschland

Telefon: +49 (0)7621 7906-0

E-Mail: info@als-cs.com

Website: www.als-cs.com

 

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Tomislav Varvodic

Am Hülsenfeld 25

40721 Hilden

Deutschland

E-Mail: datenschutz@als-cs.com

Website: www.als-cs.com

Um Ihre Privatsphäre sorgfältig zu schützen und eine umfassende Vertraulichkeit im Umgang mit Ihren Daten zu gewährleisten, möchten wir Ihnen nachfolgend einige Hinweise und Informationen geben:

 

Anonyme Datenerhebung

Sie können unsere Webseiten grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wir erfahren nur technische Daten wie den Namen Ihres Internet Service Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, und die Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Diese Informationen werden zusammen mit den Datums- und Zeitangaben für interne statistische Zwecke ausgewertet, die im Zusammenhang mit der Werbung und der Website-Analyse stehen und es uns ermöglichen, unsere Websites bedarfsgerecht zu gestalten. Sie bleiben als Nutzer hierbei völlig anonym. Es werden keine pseudonymen Nutzungsprofile erstellt.

 

Datenschutzerklärung der ALS Customs Services GmbH

Mit den folgenden Hinweisen möchten wir Sie über die Sorgfalt, die wir zum Schutz Ihrer Privatsphäre aufwenden, und über unsere weitgehende Vertraulichkeit im Umgang mit Ihren Daten informieren:

 

Kundendaten

Sobald Sie Kunde der ALS Customs Services GmbH werden, speichern wir Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes, des Handelsgesetzbuches und der Abgabenordnung. Wir nutzen Ihre Daten in diesem Fall im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen auch, um Ihnen Werbung für andere Produkte zukommen zu lassen. Selbstverständlich können Sie einer solchen werblichen Nutzung Ihrer Kundendaten jederzeit telefonisch, per Mail oder Brief widersprechen.

 

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Qualität von Struktur und Inhalt unseres Webangebots zu verbessern und den Nutzern eine einfache und möglichst reibungslose Orientierung zu ermöglichen. Wir verwenden so genannte Session-Cookies, die auf den Zeitraum Ihres Besuchs beschränkt sind. Sie helfen uns festzustellen, welche Inhalte von Ihrem PC aus angesehen wurden, während Sie weitersurfen, und tragen zur Erhöhung Ihrer Sicherheit beim Surfen bei. Wenn Sie unsere Website verlassen oder für einige Zeit nicht anklicken, werden diese temporären Cookies wieder gelöscht.

Sie stellen kein Sicherheitsrisiko dar, ähnlich wie ein Virus oder Spyware. Sie können selbst bestimmen, wie Ihr Computer mit Cookies umgeht. Bitte benutzen Sie die "Hilfe"-Funktion Ihres Browsers, um sie zuzulassen, abzulehnen, anzusehen und zu löschen.

 

Google-Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

 

Google Ads

Google Ads ist eine von Google bereitgestellte Online-Werbeplattform, die es ALS ermöglicht, den Besuchern unserer Website gezielte Werbung anzuzeigen. Wenn Sie unsere Website besuchen, kann Google Ads bestimmte Informationen sammeln, um relevante Anzeigen zu schalten.

  • Diese Informationen können umfassen:IP-Adresse
  • Browsertyp und -version
  • Gerätetyp
  • Betriebssystem
  • Verweisende Website
  • Besuchte Seiten auf unserer Website

Die von Google Ads gesammelten Informationen werden verwendet, um Anzeigen auf Ihre Interessen zuzuschneiden und die Wirksamkeit unserer Werbekampagnen zu messen. Diese Daten werden durch die Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien erfasst.

Weitere Informationen darüber, wie Google Ads Daten sammelt und verwendet, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google unter: https://policies.google.com/privacy?hl=en

 

Google Search Console

Google Search Console ist ein von Google bereitgestellter Webservice, der es uns ermöglicht, die Leistung unserer Website in den Google-Suchergebnissen zu überwachen und zu optimieren. Wenn Sie unsere Website besuchen, kann Google Search Console bestimmte Informationen zu Analyse- und Berichtszwecken erfassen.

Diese Informationen können Folgendes umfassen:

  • Suchanfragen, die Nutzer zu unserer Website führen
  • Seiten auf unserer Website, die in den Suchergebnissen erscheinen
  • Klicks auf die Suchergebnisse unserer Website
  • Leistungskennzahlen der Website (z. B. Ladegeschwindigkeit, Crawl-Fehler)

Die von Google Search Console erfassten Informationen helfen uns, die Sichtbarkeit und Zugänglichkeit unserer Website in Suchmaschinen zu verbessern. Sie werden durch die Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien erfasst. Weitere Informationen darüber, wie Google Search Console Daten sammelt und verwendet, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google unter: https://policies.google.com/privacy?hl=en

 

Google Tag Manager

Unsere Website nutzt Funktionen des "Google Tag Manager", der von Google Inc. bereitgestellt wird. Für die europäische Region liegt die Verantwortung für alle Google-Dienste bei Google Irland Limited mit Sitz in Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland. Der Google Tag Manager ist ein Organisationstool, das es uns ermöglicht, Website-Tags über eine Benutzeroberfläche zentral zu integrieren und zu verwalten. Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Der Google Tag Manager ist ein Zusatzdienst, der personenbezogene Daten nur für technisch notwendige Zwecke verarbeitet. Er speichert selbst keine Daten, sondern ermöglicht das Laden von anderen Komponenten, die Daten erheben können. Google Tag Manager greift nicht direkt auf diese Daten zu.

Es ist wichtig zu wissen, dass nach amerikanischem Recht, einschließlich der Bestimmungen für Geheimdienste, amerikanische Behörden potenziell auf personenbezogene Daten zugreifen könnten. Weitere Einzelheiten zu Google Tag Manager finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: Google-Datenschutzbestimmungen.

Diese Datenverarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 (1) lit. f GDPR), wozu auch die Verwaltung und Optimierung der Leistung der Website gehört.

Sollten Sie Bedenken oder Fragen bezüglich der Datenverarbeitung durch Google Tag Manager haben, wenden Sie sich bitte direkt an Google.

 

LinkedIn

Unsere Website nutzt Funktionen des LinkedIn-Netzwerks, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Der Dienstanbieter für diese Funktionen ist LinkedIn Ireland Unlimited Company, mit Sitz in Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland (im Folgenden "LinkedIn" genannt). Wir teilen uns die Verantwortung für die Datenverarbeitung mit LinkedIn. Einzelheiten zu dieser Vereinbarung gemäß Art. 26 der General Data Protection Regulation (GDPR) finden Sie hier: LinkedIn's Joint Controller Addendum. Bei Fragen zu den Datenschutzpraktiken von LinkedIn können Sie sich über diesen Link an den Datenschutzbeauftragten von LinkedIn wenden: LinkedIn-Datenschutzbeauftragter. Einzelheiten zu unserem Datenschutzbeauftragten finden Sie in Abschnitt II dieser Datenschutzrichtlinie.

Wenn Sie unsere Website besuchen, auch wenn Sie kein LinkedIn-Konto haben, werden personenbezogene Daten auf der LinkedIn-Plattform verarbeitet und gespeichert. Dazu können Ihre IP-Adresse, der Browsertyp, das Betriebssystem, zuvor besuchte Websites, der Standort, der Mobilfunkanbieter, Geräteinformationen, Suchbegriffe und Cookie-Daten gehören. LinkedIn kann auch Daten in Drittländer, vor allem in die USA, übermitteln. Diese Datenübermittlung ist durch Standardvertragsklauseln der EU-Kommission abgesichert.

 

1.LinkedIn-Unternehmensprofil

Wir unterhalten ein LinkedIn-Unternehmensprofil, das allen Internetnutzern zugänglich ist, unabhängig davon, ob sie ein LinkedIn-Konto haben oder nicht. Wenn Sie bei LinkedIn angemeldet sind, können Ihre Aktivitäten mit Ihrem Konto verknüpft werden. Unabhängig davon verarbeitet LinkedIn Ihre Daten. Wir möchten klarstellen, dass wir als Seitenbetreiber keinen Zugriff auf den Inhalt der übermittelten Daten oder deren Nutzung durch LinkedIn haben. Alle Daten, die Sie innerhalb unseres LinkedIn-Profils öffentlich teilen oder kommentieren, können weltweit von anderen Besuchern, ob registriert oder nicht, eingesehen werden.

Auf unserem LinkedIn-Unternehmensprofil können Sie interagieren, indem Sie auf Beiträge reagieren, diese kommentieren, auf unserer Seite posten oder private Nachrichten senden. Alle Daten, die Sie bei diesen Interaktionen angeben, werden von uns verarbeitet. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Beantwortung Ihrer Anfragen (Art. 6 (1) lit. f GDPR) und ggf. zur Erfüllung eines Vertrags (Art. 6 (1) lit. b GDPR).

Wir erhalten in der Regel die folgenden Daten:

  • Informationen zum Nutzerprofil
  • Informationen, die in Nachrichten oder Kommentaren angegeben werden
  • Details zu Ihren Interaktionen mit unseren Beiträgen
  • Art und Weise der Interaktion

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind und wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Bei personenbezogenen Daten aus Nachrichten ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation beendet ist.

 

2.LinkedIn Insight Tag

Wir verwenden das LinkedIn Insight Tag, ein JavaScript-Codefragment auf unserer Website, um Daten über Besuche zu sammeln. Dazu gehören URL, Referrer URL, IP-Adresse, Geräte-/Browsereigenschaften, Zeitstempel und Seitenaufrufe. LinkedIn stellt uns aggregierte Seiteneinblicke zur Verfügung, die keine Rückschlüsse auf die Identität des Einzelnen zulassen. Wir können Informationen wie Branche, Berufsbezeichnung, Unternehmensgröße, Karrierestufe und Standort der Website-Besucher erhalten.

Diese Datenverarbeitung wird von LinkedIn und uns als für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne der DSGVO gemeinsam durchgeführt. Der Zweck ist die Auswertung und Analyse von Aktionen auf unserem LinkedIn-Profil zu Verbesserungszwecken. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung (Art. 6 (1) lit. a GDPR).

Die Daten werden verschlüsselt, innerhalb von 7 Tagen anonymisiert und die anonymisierten Daten werden innerhalb von 90 Tagen gelöscht.

 

3.Opt-Out und Rechte der Betroffenen

LinkedIn-Mitglieder können die Verwendung ihrer persönlichen Daten für Werbung in ihren Kontoeinstellungen verwalten. Wenn Sie LinkedIn-Mitglied sind und eine Datenerhebung über unsere Website vermeiden möchten, können Sie sich vor Ihrem Besuch bei LinkedIn ausloggen. Darüber hinaus können Sie unabhängig von einer LinkedIn-Mitgliedschaft hier selbstständig Cookies deaktivieren.

Im Rahmen der gemeinsamen Verantwortung mit LinkedIn können Sie Ihre Betroffenenrechte (Art. 15, 16, 17, 18, 20, 21 GDPR) sowohl bei LinkedIn als auch bei uns ausüben. LinkedIn ist für die Erfüllung der GDPR-Verpflichtungen in Bezug auf Insights-Daten verantwortlich, einschließlich der Wahrung der Rechte der betroffenen Personen. Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte direkt an LinkedIn.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn: LinkedIn Datenschutzrichtlinie.

 

Verwendung von Facebook-Plugins

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc. 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook") betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Facebook-Logo oder dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Wenn Sie eine Webseite unserer Internet-Domain aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und in die ALS-Website eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Wenn Sie bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir"-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

 

Microsoft Bookings - Termine vereinbaren

Unsere Website nutzt Microsoft Bookings, im Folgenden als "MS Bookings" bezeichnet, um die Online-Terminvereinbarung zu erleichtern. MS Bookings wird von der Microsoft Corporation ("Miscrosoft") zur Verfügung gestellt, ist in Outlook integriert und bietet einen webbasierten Buchungskalender, der es den Kunden ermöglicht, ihre bevorzugten Termine bequem auszuwählen. Da es sich um eine Microsoft 365-App handelt, werden alle mit MS Bookings verbundenen Daten auf der Microsoft 365-Plattform und in Exchange gespeichert.

Bei der Buchung eines Termins über MS Bookings auf unserer Website können die Benutzer verfügbare Termine einsehen und die erforderlichen Informationen zur Bestätigung des Termins angeben. Nach der Bestätigung erhalten die Nutzer sowohl eine Bestätigungs-E-Mail als auch eine Kalendereinladung. Jeder Bookings-Kalender funktioniert, wie ein Postfach in Exchange Online, was das Speichern und Abrufen von Dateien über Exchange erleichtert. Virtuelle Termine, die über MS Bookings gebucht werden, werden über Microsoft Teams ("MS Teams") abgewickelt, wobei jeder Termin einen eindeutigen Meeting-Link generiert, der an die Teilnehmer gesendet wird und die Teilnahme über einen Webbrowser, eine Telefoneinwahl oder die Teams-App ermöglicht.

Bei der Buchung von Terminen über MS Bookings erfassen wir bestimmte personenbezogene Daten von Nutzern, darunter Datum und Uhrzeit des Termins, Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und optionale Informationen wie Notizen, Unternehmen und Postleitzahl. Diese Daten werden verarbeitet, um Termine zu bestätigen und die Kommunikation zu erleichtern.

Bei der Verwendung von MS Teams werden zusätzliche Daten verarbeitet, darunter Name, E-Mail-Adresse, optionales Profilbild, bevorzugte Sprache und Besprechungsmetadaten wie Datum, Uhrzeit, Besprechungs-ID und Ort. Auch Texteingaben in der Chatfunktion bei Online-Meetings werden verarbeitet und im Termin angezeigt. Um die Videoanzeige und Audiowiedergabe zu ermöglichen, werden bei Online-Terminen die Daten des Mikrofons und der Videokamera des Geräts des Nutzers verarbeitet. Die Nutzer haben die Möglichkeit, ihre Kamera- und Mikrofoneinstellungen innerhalb von MS Teams zu steuern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Nutzerdaten ist deren Einwilligung nach Art. 6 Abs.. 1 lit. a DSGVO, mit der Möglichkeit, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Nutzer sind nicht verpflichtet, MS Bookings zu nutzen und können alternative Kontaktmöglichkeiten zur Terminvereinbarung wählen.

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für den vorgesehenen Zweck nicht mehr erforderlich sind und die Aufbewahrungspflichten erfüllt sind. Besteht nach einer Online-Terminvereinbarung kein Interesse an einer Zusammenarbeit, werden die personenbezogenen Daten anschließend gelöscht.

Die Nutzerdaten für die Terminvereinbarung werden an Microsoft übermittelt, die hauptsächlich in Deutschland gehostet werden. Bei der Verarbeitung durch Microsoft können Daten in die USA übermittelt werden. Zur Absicherung des Datentransfers werden Standardvertragsklauseln verwendet, um ein der GDPR entsprechendes Sicherheitsniveau zu gewährleisten.

Weitere Einzelheiten zum Umgang mit Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Microsoft Clarity

Diese Website verwendet die Funktionen des Dienstes "Microsoft Clarity". Der Anbieter ist die Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA (nachfolgend als "Microsoft" bezeichnet). Microsoft Clarity (nachfolgend als "MS Clarity") ist ein Tool zur Analyse des Nutzerverhaltens auf dieser Website. Insbesondere zeichnet Clarity Mausbewegungen auf und erstellt eine grafische Darstellung davon, welcher Teil der Website von den Nutzern am häufigsten durchgescrollt wird (Heatmaps). Clarity kann auch Sitzungen aufzeichnen, sodass wir die Seitennutzung in Form von Videos betrachten können. Wir erhalten auch Informationen zum allgemeinen Nutzerverhalten auf unserer Website. Die Daten werden bis zu 30 Tage nach der Aufzeichnung gespeichert.

Microsoft platziert ein Cookie auf Ihrem Computer, wenn Sie unsere Website über eine Microsoft-Werbeanzeige erreicht haben. Folgende Daten werden im Rahmen der Nutzung von MS Clarity gesammelt und verarbeitet:

  • IP-Adresse
  • Standort
  • Browserinformationen
  • Bildschirmauflösung
  • Spracheinstellungen
  • Besuchte Website/Unterseiten
  • Datum/Uhrzeit des Zugriffs auf die Website
  • Klicks, Scrollen, Mausbewegungen

Die Nutzung von MS Clarity basiert auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter "Cookie-Einstellungen" widerrufen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass Microsoft personenbezogene Daten in die USA übertragen kann. Die Europäische Kommission hat ihre Angemessenheitsentscheidung für die USA am 10. Juli 2023 getroffen. Die Microsoft Corporation ist nach dem EU-US-Privacy-Framework zertifiziert. Diese Zertifizierung bestätigt, dass das US-Unternehmen die erforderlichen Datenschutzbestimmungen und -praktiken einhält.

Microsoft verwendet die Daten zur Optimierung seiner eigenen Werbung und anderer Dienste. Wenn Sie ein Microsoft-Konto haben, können die gesammelten Daten mit Ihrem Konto verknüpft werden. Microsoft kann auch Ihre IP-Adresse erkennen und speichern. Im Rahmen der Verarbeitung über MS Clarity können Daten in die USA übertragen werden. Die Sicherheit der Übertragung wird durch sogenannte Standardvertragsklauseln gewährleistet.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung: Microsoft Privacy Statement – Microsoft privacy

 

Rechte der betroffenen

1. Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)        die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)        die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)        die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)        die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)        das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)        das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)        alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

Sie können von uns eine kostenlose Kopie Ihrer Daten erhalten. Sollten Sie Interesse an weiteren Kopien haben, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen die weiteren Kopien in Rechnung zu stellen.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)        wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2)        die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)        der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4)        wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

4. Recht auf Löschung

Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, wenn hierfür die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Dies kann etwa dann der Fall sein, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)        Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)        Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)        Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4)        Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)        Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6)        Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

a) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)        zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)        zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3)        aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)        für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, oder

(5)        zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf DatenübertragbarkeitSie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)        die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)        die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

6. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht länger verarbeiten. Letzteres gilt nicht, sofern wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen überwiegen oder wir Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8.  Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.